Permeation & Polymers

innovation for your business

Was ist Permeation?


Unter Permeation versteht man den Transport einer Substanz durch einen Festkörper (lat.: permeare = durchgehen, durchwandern, passieren).

Mit einer Permeationsmessung wird die Permeationsrate bestimmt, die angibt, wie viel Substanz permeiert. Unter Leckage versteht man Permeation durch Lecks oder Defekte, während Permeation auch durch defektfreie Materialien über molekulare Mechanismen funktioniert. Permeation durch porenfreie Materialien wird mit dem Lösungs-Diffusions-Mechanismus oder über Defektstellenleitung in Kristallgittern beschrieben.

Permeation als Materialeigenschaft entscheidet über Effizienz und Lebensdauer vieler Dinge, mit denen wir täglich umgehen. In Funktionsbekleidung sorgen hochpermeable Klimamembranen dafür, dass wir nicht übermäßig schwitzen. Ein Kraftstofftank im Auto soll aber möglichst dicht sein um Emissionen zu minimieren. Sauerstoffpermeation führt bei Bier zum Verlust des Aromas, bei altem Rotwein zur Entstehung spezifischer Geschmacksnoten.

Mecadi unterstützt Kunden aus verschiedensten Branchen diese Effekte zu analysieren und so Lebensdauer und Effizienz von Produkten nachhaltig zu erhöhen.